Home/domů

Squaredance?
dole toto kratce v češtině

— Eine Beschreibung von Steffen Marschner —

— Popis od Steffena Marschnera —

Squaredance ist ...

... ein amerikanischer Volkstanz, bei dem je vier Tanzpaare an den Seiten eines gedachten Quadrates ("square") Aufstellung nehmen und den gesungenen Anweisungen des Callers folgend sich in ständig wechselnden Formationen bewegen. Es obliegt dem Caller, die Figuren zu einer harmonischen Choreografie zusammen zu setzen und die Tänzer schließlich wieder an ihre Ausgangsposition zu führen. Spaß und Abwechslung sind vorprogrammiert, denn erst während des Tanzens erfahren die Tänzer die nächsten Schritte. Das erfordert natürlich ein gewisses Maß an Konzentration, weshalb zu den Squaredance-Klubabenden auf Alkohol verzichtet wird. Geraucht wird üblicherweise nur außerhalb des Tanzsaals, denn Bewegungssport betreibt man ja auch nicht in verrauchten Hallen. Squaredance hält Körper und Geist fit und ist ein Generationen übergreifendes Hobby zu einer Musik, deren Spanne von Country über Golden Oldies bis zum Hit der aktuellen Top Ten reicht.

Die historischen Wurzeln des Squaredance ...

... reichen zwar ins Amerika des 19. Jahrhunderts zurück, als er aus der Vermischung von Volkstänzen europäischer Einwanderer entstand, aber der Tanz hat sich ständig weiter entwickelt.
Mit der amerikanischen Besatzung in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg kehrte diese Tanzform zu ihren eigentlichen Ursprüngen nach Europa zurück. Squaredance boomte in den 50er/60er Jahren. Die Petticoat-Mode jener Zeit beeinflusste das Squaredance-Outfit dauerhaft.
Heute tanzen wir den "Modern American Square Dance", dessen Tanzfiguren in verschieden umfangreichen Stufen ("programs") weltweit einheitlich getanzt werden, egal ob in den USA, in Schweden oder Japan. Das in Deutschland am häufigsten getanzte Programm ist "Mainstream", das aus 69 schier unendlich kombinierbaren Figuren besteht. Es gibt aber auch noch die erweiterten Tanzprogramme "Plus", "Advanced" (A1 und A2) und "Challenge" (C1, C2, C3a/b und C4).

Squaredance anschauen ...

... kann man gelegentlich bei öffentlichen Veranstaltungen wie Country-, Volks- und Gartenfesten oder oftmals auch bei Autohausveranstaltungen, zu denen eine Squaredance-Show engagiert wurde.
Squaredance-Klubs haben aber auch ihre regelmäßigen Klubabende, welche man auf Anfrage auch als Zuschauer problemlos besuchen kann. (
Liste von ca. 450 deutschen Klubs, Klubabende des SDC Border U-Turn Back, E-Mail zum SDC Border U-Turn Back).
Übrigens, "SDC" ist die Abkürzung der englischen Schreibweise "Square Dance Club" (die deutsche Schreibweise ist: "Squaredance-Klub"; deutsch-englische Mischformen sind eigentlich nicht richtig, aber man liest sie immer wieder).

Squaredance lernen ...

... kann man in einer "Class", welche bei entsprechender Nachfrage von den Squaredance-Klubs veranstaltet wird. Unser Klub startet am 09. Oktober 2015 wieder eine neue Class für Anfänger (Anfrage). Voraussetzungen sind lediglich Spaß an der Musik, etwas Bewegungswille und ein gewisses Reaktionsvermögen und dass man rechts und links unterscheiden kann. Man muss kein sonderlich guter (Standard-)Tänzer sein, es reicht, wenn man im Takt laufen kann. Altersbegrenzungen gibt es nicht. Na ja, fast nicht. Aus praktischen Gründen sollten Kinder wenigstens ca. 1,45 m groß sein, um mit Erwachsenen besser tanzen zu können. Auch wenn im Square vierpaarweise getanzt wird, besteht kein Zwang, paarweise zu erscheinen. Einzelpersonen sind gleichermaßen willkommen wie Familien, denn es finden sich eigentlich immer Mittänzer.
Englisch ist zwar die Sprache des Squaredance, muss aber nicht beherrscht werden. Das wenige Squaredance-Englisch ist Bestandteil der ¾-jährigen Class. (Im Ursprungsland USA dauert eine Class nur ½ Jahr, weil die Amerikaner naturgemäß ein bisschen besser Englisch verstehen als der Durchschnitts-Deutsche.) Feierlicher Abschluss einer Class ist die Graduation.
Interesse bekommen? (
E-Mail zum SDC Border U-Turn Back, Liste von ca. 450 deutschen Klubs)

Co je squaredance?

To je legrace, to je pohyb, to jsou nové kamarády, to je americký lidový tanec ke country, rockové, a popové hudbě.
Američtí vojáci nesli squaredance s sebou do středního Evropy po druhé světové válce.
v České republice 32 klubů od sametové revoluce. Nejbližší český klub od nás je SDC „Join Promenáda“ v Sokolově, ale bližší pro mnoho v severozápadných Čechách jsou německé kluby po hranicemi, např. náš SDC „Border U-Turn Back“ v Martinlamitzu, jen 26 km od Aše.
Za squaredance nemusíte nutně umět dobře tancovat v klasickém stylu, protože ten tanec je jako „chůze podle ohlášení“. Toto ohlášení je anglické, ale potřebovaná slova nejsou mnohá a jsou část kurzu.
Každá taneční formace „square“ (=čtverylka) sestává z 8 tanečníků (4 páry). Nemusíte být párem, když byste měli zájem, jednotlivé osoby nebo rodiny (děti od asi 1,45 m) jsou také vítané.
Nový kurz začiná 09. října 2015. Kontaktujte nás!